Beratungsangebote

Bild zum Beitrag

Hilfe und Begleitung beim Coming-out und Fragen rund um das Thema sexuelle und geschlechtliche Identität.

Flyer AgL hier klicken.
 

Unser Beratungsteam hilft dir in Fragen rund um die Themen Coming-out, lesbisch, schwul, bisexuell, transsexuell oder intersexuell (queer) gerne weiter. Wir bieten dir eine persönliche Beratung in unserem Beratungsraum an, helfen dir weiter und haben ein offenes Ohr für dich.

 

Einzelberatung

jeden Mittwoch 17-19 Uhr (Beratungsraum)

oder nach Terminvereinbarung per Mail (beratung@schmit-z.de)

Und hier kannst Du sprechen über:

  •       Probleme mit dem Coming-out,
  •       Möglichkeiten, wie ein schwul/bisexuelles/lesbisches/transsexuelles oder intersexuelles Leben aussehen kann,
  •       Erfahrungen in der queeren Szene,
  •       Suche nach Kontakt,
  •       Probleme in der Partnerschaft,
  •       das Älterwerden,
  •       Fragen zu HIV, AIDS und Safer Sex,
  •       Einsamkeit und Tod,
  •       Probleme in der Familie,
  •       Schwierigkeiten am Arbeitsplatz
  •       Coming-out vor Eltern, Freund_innen oder Arbeitskolleg_innen
  •       andere Fragen rund um das Thema ...

Infobroschüre zum Thema Trans*/Transident/Transsexuell.

Infobroschüre zum Thema Coming-out.

 

Gruppenberatung

Wir bieten Rat und Hilfe bei der Gründung und Durchführung von queeren Selbsthilfegruppen und Initiativen, stellen Räume zur Verfügung, unterstützen personell die Organisation von Veranstaltungen, helfen bei der Pressearbeit, vermitteln den Kontakt zu anderen Gruppen.

Kontaktiere uns einfach per Mail oder Telefon:

beratung@schmit-z.de

0651 - 42514

Gewalt gegen Schwule und Lesben haben in unserer Gesellschaft keinen Platz

  • Opfer von Straftaten werden bei der Polizei ernst genommen.

    Helfen Sie mit, Straftaten aufzuklären oder zu verhindern.
    Die Ansprechstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen bei der Polizei des Landes Rheinland-Pfalz steht jeder / jedem offen.
    Sie ist im besonderen Ansprechpartner/-in für schwule / lesbische Gewaltopfer sowie für Initiativen und Organisationen, die sich der Aufklärung und Prävention widmen.

    Auch in Trier gibt es eine Ansprechstelle:
    In Kooperation mit dem Projekt "Familienprojekt", des Netzwerkverbandes QueerNet-RLP und dem queeren Zentrum SCHMIT-Z e.V., können wir Sie und Ihre Anfragen weitervermitteln und in Einzelgesprächen beraten und helfen:

    Polizei RLP
    Polizeikommissarin Jenny Maxminer
    Gemeinsames Sachgebiet Jugend
    Gneisenaustraße 40, 54294 Trier
    e-Mail: jenny.maxminer
    @polizei.rlp.de
    dienstlich: 0651-20157536
    anonyme Kontaktaufnahme: 0152/288 55113